Prüfsysteme zur Ermittlung nicht elektrischer Größen

Neben In-Circuit-Test (ICT) und Funktionstest (FKT) bieten wir auch automatisierte Prüfstände für Vermessungen und Prüfungen aller Art an. Dabei können auch Funktionstests und Vermessungen kombiniert werden und so elektrische und mechanische Prüfung gemeinsam durchgeführt werden.

Sonderprüfsysteme

Mechanische Vermessung

Vermessungen von Dimensionen, Abständen, Höhenprofilen, Bohrungen, Kanten, Parallelitäten auch über indirekte Bezugspunkte.

Thermische Prüfungen

Zum Beispiel Überprüfung von thermischen Stabilitäten bei Burn-In oder kontinuierlicher Lasterhöhung.

Zerstörende Prüfungen

Selektive Qualitätsprüfungen durch zerstörende Prüfungen, beispielsweise für Schmelzsicherungen oder Varistoren.

Optische Vermessung

Bildabgleiche, Displaytests, Mustererkennung, Objekterkennung, Distanz und Winkelmessung zwischen zwei erkannten Objekten, Farbtiefe und -töne, Barcode und QR-Code Scan.

Inkl. Sicherheitskonzept

Alle unsere Prüfsysteme liefern wir auf Wunsch mit vollständigem Sicherheitskonzept nach Maschinenrichtlinie, zum Beispiel: Lichtschranken, Sicherheitssensorik oder Safety Laser Scanner.

Umfangreiche Software

Auch Sonderprüfsysteme können mit der PROMED Test Suite als Testsequencer geliefert werden, so erhalten Sie auch hier alle Vorteile wie Traceability, Prozesskontrolle, MSA 1 und 2 und vielen weiteren Features.

Case Studies

Prüfstand zur Messung von thermischer Stabilität

Dieses Sonderprüfsystem dient der normgerechten Überprüfung von Varistoren bei bis zu einer Spannung von 5kV. Dabei werden alle relevanten Messdaten 60 mal pro Minute erhoben.

Der Prüfling (Varistor) wird an eine DC Spannung angeschlossen und in 2mA Schritten bestromt. Jede Stromstufe wird dabei so lange beibehalten, bis sich eine thermische Stabilität eingestellt hat (ΔT < 2K in 10 Minuten).

Der DuT wird kontinuierlich von beiden Seiten mit zwei Infrarotkameras überwacht. Die Temperatur wird einmal pro Sekunde an der heißesten Stelle gemessen. Das Wärmebild der Kamera wird live im Testsequencer PROMED Test Suite dargestellt.

Ein integriertes Feuerlöschsystem flutet beim Entflammen des Varistors die Prüfkabine.

Lastwechselprüfvorrichtung zum Vermessen von Federkontakten

Mit dieser Prüfvorrichtung wird der Durchgangswiderstand und die Federkraft der Federkontakte über die Lebensdauer ermittelt. Die Zyklen des Testablauf sind zwischen 1 und 1 Million einstellbar. Einstellbar sind auch die Messzyklen:

• Messung bei jedem Zyklus
• Messung bei jedem 10. Zyklus
• Messungbei jedem 100. Zyklus
• Messung bei jedem 1.000 Zyklus
• Messung bei jedem 10.000 Zyklus
• Möglich ist auch eine Kombination der fünf
• Wahlmöglichkeiten
Prüfstand zur Erfassung der Federkraft-/Widerstandsänderung und etwaigen Längenveränderungen von Federkontakten durch Betätigung
Die Federkontakte wurden auf einer Wechselplatte befestigt und sind dabei um 15° kippbar (in Schritten von 0,1°). Über entsprechende Elektronik wird bei jedem Hub die Kraft gemessen, mit welcher der Federkontakt gedrückt wird. Gleichzeitig wird auch der Übergangswiderstand des Federkontakts gemessen und an einen angeschlossenen Industrie-PC übermittelt. Um die Zykluszeiten kurz zu halten und den Verschleiß von Relais bei der Messung auszuschließen wurden bei der Widerstandsmessung je Kanal ein Messgerät eingesetzt.

Prüfstand für Bus und Bahn Komponenten

Dieser Prüfstand dient dem Funktionstest und der automatischen Vermessung von Komponenten für Bus und Bahn.

Während des Funktionstests wird das Bauteil zunächst elektrisch geprüft. Neben diversen elektrischen Eigenschaften werden auch Verfahrwege von Motoren, Funktionalität von Bremsen und Verriegelungen, sowie Ultraschall- und Kraftsensorik überprüft.

Anschließend wird die Komponente vollautomatisch vermessen. Dabei spielen nicht nur die Dimensionen, sondern auch Bohrlöcher, Langlöcher, Bolzen, parallele Ausrichtung und Profile eine Rolle.

Das gesamte System ist auf höhenverstellbaren Füßen aufgesetzt. Die Vermessungen werden mit Lasern durchgeführt, die über ein 3-Achssystem mit Portal an jeden beliebigen Punkt auf dem Messtisch verfahren werden können.
Schloitweg 14
59494 Soest
Deutschland

mail@promed-soest.de
Tel: +49 2921 969 73-0
|
Impressum
|
Datenschutz